Vor dem Landgericht Dortmund begann heute die Neuverhandlung im Dortmunder Frauenarzt-Prozess. Vor über zwei Jahren wurde in der Sache bereits anverhandelt. Nachdem Strafverteidiger Clemens Louis und Mitverteidiger Oliver Allesch den damaligen Sachverständigen erfolgreich als befangen abgelehnt hatten, wurde heute wieder mit dem Prozess begonnen. Bis zur Anklageverlesung kam es aber nicht.

Das Verteidigerduo Louis und Allesch rügte heute, dass ein Großteil der angeklagten Taten bereits verjährt seien. Das Gericht unterbrach die Verhandlung und will sich bis zum nächsten Hauptverhandlungstermin beraten.

https://www.ruhrnachrichten.de/Nachrichten/Dortmund/Wiederaufnahme-des-Prozess-gegen-Frauenarzt-Verteidiger-sprechen-von-Verjaehrung-1324680.html