Rechtsanwalt Nils HuckebrinkNach Abschluss der allgemeinen Hochschulreife im Jahr 2009 nahm er zunächst eine Ausbildung zum Licht und Tontechniker auf und studierte einige Semsester in den Fächern Alte Geschichte und Politikwissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg. Im Anschluss nahm er das Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen – Wilhems – Universität in Münster auf.

Das erste juristische Staatsexamen legte er vor dem Oberlandesgericht Hamm ab.

Das Referendariat absolvierte Nils Huckebrink am Landgericht Münster. Im Verlauf der Stationen sammelte er strafrechtliche Erfahrung insbesondere im Dezernat für Organisierte Kriminalität bei der Staatsanwaltschaft Münster. Zwei weitere Stationen erfolgten in der strafrechtlichen Anwaltspraxis u.a. auch für die Kanzlei Louis & Michaelis. 

Sein zweites juristisches Staatsexamen legte er im Ministerium der Justiz in Düsseldorf ab und erwarb im gleichen Jahr die Zulassung. 

Nils Huckebrink versteht sich als Strafverteidiger für den es neben einer umfassenden und erfolgreichen rechtlichen Betreuung ebenso so wichtig ist, dem Mandanten in einer schwierigen Situation auch menschlich zur Seite zu stehen. Ein Strafverfahren ist für die meisten ein seltenes und außerordentlich belastendes Erlebnis, das umfassender Betreuung bedarf. 

An der Strafverteidigung im Besonderen reizt ihn die spezielle Rolle als Interessenvertreter des Mandanten, der gegen die Strafverfolgungsbehörden die Rechte der Mandantschaft durchsetzt und verteidigt. Fühlt sich ein Ermittlungsverfahren für die Betroffenen zu Beginn wie ein Kampf David gegen Goliath an, wird er durch eine effektive Verteidigung auf Augenhöhe geführt. 

Rechtsanwalt Huckebrink ist spezialisiert auf Betäubungsmittelstrafverfahren, Internetkriminalität, Gewalttäter Sport, Tötungsdelikt und deckt zudem das gesamte Spektrum des Ordnungswidrigkeitenrechts ab.